Für Mitglieder des Netzwerkes und Gäste


Themen und Termine 2017 / 2018


Netzwerktreffen von 19.00 bis 21.00 Uhr

im Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt

Donnerstag, den 22.02.2018

Freitag, den 25.05.2018

Donnerstag, den 23.08.2018

Freitag, den 26.10.2018

 


Fortbildungen und Workshops


„Interkulturelle Phänomene in der

supervisorischen Arbeit“

Dr. Wahab wird in dieser Fortbildung zu Beginn eine Einführung in die Thematik geben. Dabei geht es um die Auseinandersetzung mit dem Erleben des „Eigenen“ im Unterschied des „Fremden“, sowie um die „kulturelle Programmierung des Individuums“ und um die „Dynamik kultureller Überschneidungssituationen“.

Wir werden erfahren können, wie die „Phasen der Auseindersetzung mit einer fremden Kultur“ verlaufen und wie mit dem „ 3-Schritte-Modell“ nach Pinto kulturelle Unterschiede überbrückt und bearbeitet werden .

Neben diesen theoretischen Inputs gibt es die Möglichkeit, in Kleingruppenarbeit die Planung und Durchführung eines Beratungsgesprächs zu erproben.

Referent:

Dr. Lukas Wahab, Diplom-Pädagoge und Mediator.

Leiter von IMIKON: Institut für interkulturelle Mediation und Konfliktbearbeitung.

Langjährige Berufserfahrung in pädagogischen Institutionen und Nonprofit-Organisationen. Referent für Mediationsfragen und-techniken. Referent für interkulturelle Kommunikation und Konfliktbearbeitung.

Anerkannter Mediator und Ausbilder für Mediation und Konfliktmanagement (Bundesverband Mediation e.V.)

Termin: 10. Nov. 2017 von 10-16:00 Uhr

Ort: Spenerhaus – Hotel- und Tagungszentrum am Dominikanerkloster, Dominikanergasse 5, Frankfurt am Main

Kosten: 80, 00 €

Überweisung auf Konto E.Weiß: IBAN: DE44 5019 0000 7300 0173 84

BIC: FFVBDEFF

Anmeldung bei: oestmann-geib@scriptsoft.de

Anmeldeschluss: 30. August 2017

max. 20 TeilnehmerInnen

 

 



Montag, den 08.10.2018

Fortbildung, Referent Dr. Mahr